Worte und Gebete zum Ukraine-Krieg

 

"Verleih uns Frieden gnädiglich, Herr Gott, zu unsern Zeiten. Es ist doch ja kein andrer nicht, der für uns könnte streiten, als du unser Gott alleine." (EG 421)

 

 

 

An den nächsten Sonntagen laden wir im Anschluss an den Gottesdienst (ab ca. 11 Uhr - je nach Gottesdienstende) zu einer Zeit des Gebetes für den Frieden ein.

Sie können gern bleiben oder noch dazu kommen. (Änderungen vorbehalten)



Direkte Hilfe in unserer Gemeinde

 

Helferkreis Lugau–Niederwürschnitz "Fröhliche Helferlinge"

Wir, ein ehrenamtlicher Helferkreis mit etwas mehr als 40 jungen und älteren Personen aus Lugau, Niederwürschnitz und Umgebung wollen die ukrainischen Menschen auf der Flucht vor dem Krieg in unseren Orten willkommen heißen und sie unterstützen. Um ihnen hier einen Ort der Zuflucht, der Ruhe und des Friedens zu schaffen, rufen wir zur Hilfe auf:

1. Wir suchen dringend Personen, die Wohnungen zur Verfügung stellen. Bitte melden Sie sich hierfür in der Stadtverwaltung Lugau bei Herrn Mirko Urban per E-Mail an mirko.urban@stv.lugau.de oder telefonisch unter 037295/5238.

2. Wir suchen dringend für die Wohnungen Sachspenden, Küchenzeilen, Herde, Spülen, Kühlschränke, Waschmaschinen, Wasserkocher, Betten mit Matratzen, Töpfe, Pfannen und Geschirr, Handtücher, Teppiche, Elektrogeräte, Gardinen, Rollos.

3. Wir suchen Personen mit russischen und/oder ukrainischen Sprachkenntnissen zum Übersetzen.

4. Basar für Flüchtlinge am 30. April im Pfarrhaus Niederwürschnitz, 9:00 – 12:00 Uhr

Jeder kann Kleiderspenden bringen, aus denen sich die ukrainischen Flüchtlinge selbst, die für Sie passenden Kleidungen aussuchen. Die nicht ausgewählten Sachen müssen allerdings komplett wieder mitgenommen werden.

5. Weiterhin suchen wir Personen, die Fahrdienste übernehmen können, z.B. zu Ärzten oder Behörden, die Zeit haben, mit den Flüchtlingen in Lugau einkaufen zu gehen, ihnen die Stadt zu zeigen, mit ihnen Spazieren gehen oder die mit den Familien Zeit verbringen, ein offenes Ohr haben, für sie einfach „da“ sind.

 

Bei all den Sachen und Aktivitäten sind Sie nicht allein, sondern wir als Helferkreis stehen Ihnen zur Seite. Wenn Sie Fragen haben, mithelfen oder spenden wollen, melden Sie sich bitte bei

Mike Wetzel 0174/3028647


Wort der Kirchenleitung

Die sächsische Kirchenleitung sieht mit großer Sorge auf den Krieg in der Ukraine, der von Präsident Putin ausgelöst wurde.
Aus unserer Fassungslosigkeit heraus denken wir als erstes an die vom Krieg unmittelbar betroffenen Menschen. Ihre Angst, ihren Schmerz, ihre Trauer, ihre Wut lassen wir an uns heran. Auch wenn wir vieles von dem nicht ermessen können, fühlen wir uns mit ihnen verbunden.
In unserer Hilflosigkeit suchen wir nach Möglichkeiten, etwas für die Menschen in der Ukraine und den Frieden in Europa zu tun.
Wir rufen dazu auf:
Beten Sie mit uns für ein baldiges Ende dieses Krieges. Beten Sie mit uns für den Frieden in der Ukraine und in der ganzen Welt.
Unterstützen Sie mit uns die Notleidenden in den Kriegsregionen, die Flüchtenden, die Helfenden in den Nachbarländern.
Verstärken Sie mit uns das Gespräch mit Christen aller Konfessionen und mit Menschen über alle Grenzen hinweg, um Brücken für den Frieden zu bauen.
Verbunden im Glauben an Jesus Christus bestärke uns alle der Monatsspruch für den März 2022:
„Hört nicht auf, zu beten und zu flehen! Betet jederzeit im Geist; seid wachsam, harrt aus und bittet für alle Heiligen.“ Eph 6, 18

 

Weitere Infos der Sächsischen Landeskirche



Die Evangelische Kirche in Deutschland

verurteilt den russischen Angriff auf die Ukraine: „Es kommt auf uns an, den leidenden Menschen in der Ukraine, den verängstigten Menschen in unseren Nachbarländern, unsere Solidarität zu zeigen, keine billige, sondern eine, die uns etwas kostet. Es kommt auf uns an, den Menschen in Russland, die sich gegen den Krieg stellen, unsere Achtung zu bezeugen. Es kommt auf uns an, den Menschen, die flüchten, zu helfen und ihnen Wege zu öffnen, damit sie ihr Leben retten können.“, so die Ratsvorsitzende der EKD, Annette Kurschus.
 

Lesen Sie hier weitere Meldungen der EKD über die Lage in der Ukraine



Links zu Spenden- und Hilfsaktionen

Human Aid Collective e.V. Chemnitz

Ukraine-Hilfe im Erzgebirgskreis

Ukraine-Hilfe in Sachsen

Diakonie Katastrophenhilfe


 

 

Bild zur Meldung: Frieden für die Ukraine